Blog

Ernährung : Helfen Light-Produkte beim Abnehmen?

Zunächst einmal: Was ist ein Light-Produkt?

Light-Produkte sind einfach Produkte, die mit Botschaften wie „fett- und kalorienarm, ohne Zucker usw.“ den Eindruck erwecken, leichter abnehmen zu können.  

Sie sind in den Verkaufsregalen sehr beliebt: Du findest sie vor allem in Produkten, die viel Fett und/oder Zucker enthalten, wie z. B. Milchprodukte, Gebäck, Wurstwaren, Frühstückscerealien usw.  

Aber halten diese Produkte, was sie versprechen? Ernährung und Gesundheit sind eng miteinander verbunden, daher lade ich dich ein, bevor du dich mit diesen Produkten auseinandersetzt, mehr zu lesen 🙂 .

Fette und Zucker: eine Frage des Geschmacks

In Bezug auf Ernährung und Gesundheit sind Fette und Zucker nicht unbedingt schlecht, wenn man sie vernünftig isst. Was deinen Konsum unvernünftig macht, ist die Tatsache, dass Fette und Zucker ein sehr wichtiger Geschmacksträger sind und daher ein hohes Suchtpotenzial haben. In der Tat können viele Aromen nur auf der Zunge wahrgenommen werden, wenn Fette vorhanden sind. Und Geschmack ist eine Quelle der Freude.  Warum ist das so? Ganz einfach, weil deine Vorfahren nicht immer im Überfluss an Nahrung gelebt haben. In der Höhlenzeit, als die Nahrung knapp war, war es lebenswichtig, viel Energie zu verbrauchen, um zu überleben. Und die Evolution hat den Menschen dazu gebracht, sich nach Fett und Süßem zu sehnen, um die nötigen Energiereserven aufbauen zu können.

Die Gefahr von Light-Produkten

Wir befinden uns nicht mehr im Zeitalter der Höhlen und Fette und Zucker werden verteufelt, weil sie für viele Krankheiten mitverantwortlich sind. Wir konsumieren zu viel, dein Instinkt meint, du solltest Vorräte machen, aber die Zeiten haben sich geändert. 

 Die Nahrungsmittelindustrie sehen dies als eine goldene Gelegenheit, ihren Umsatz zu steigern. Indem sie Lebensmittel ohne Zucker und/oder Fett anbieten, aber trotzdem den gleichen Geschmack haben, wissen sie, dass dies das Produkt sehr interessant macht. Aber es gibt kein Wunder. Light-Lebensmittel enthalten oft E-Nummern, d.h. Zusätze, die den normalen Geschmack von Zucker und Fetten kompensieren sollen.  Zu den häufigsten gehören Glutamat, künstliche Aromen und Süßstoffe (Aspartam und andere). Viele dieser Stoffe haben bei regelmäßigem Konsum gesundheitsschädliche Folgen, die von einfachen Kopfschmerzen über allergische Reaktionen bis hin zum Risiko der Krebsentstehung reichen. Im Vergleich dazu enthält ein nicht-leichtes Produkt weniger Zusatzstoffe. 

Helfen Light-Produkte beim Abnehmen

Langzeitstudien haben gezeigt, dass Menschen, die diese Produkte regelmäßig konsumieren, auf Dauer nicht abnehmen. Der Grund dafür? Weil es light ist, würdest du dazu neigen, es mehr zu konzumieren, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, was bei nicht-lighten Lebensmitteln nicht der Fall wäre. AAm Ende ist die Anzahl der geschluckten Kalorien gleich.  Außerdem fühlt sich dein Gehirn betrogen, weil es Energie erwartet hat. Dein Gehirn reagiert mit einem größeren Appetit, einem stärkeren Hungergefühl und einer größeren Motivation, kalorienreiche Lebensmittel zu verschlingen.  Dies gilt insbesondere für zuckerfreie Getränke. 

Unser kleiner Tipp

Eine gute Ernährung und Gesundheit sind essentiell, um sich gut zu fühlen. Light-Produkte sind ungesund, weil sie zum einen mehr Zusatzstoffe enthalten und zum anderen, weil sie uns dazu verleiten, mehr als vernünftige Mengen zu konsumieren und uns nicht abnehmen lassen. Außerdem sind sie oft teurer als normale Produkte. Anstatt diese Art von Produkten zu verwenden, solltest du lernen, dich gesund zu ernähren und den wahren Geschmack von Lebensmitteln zu schätzen. Wenn du bewusster isst, sowohl qualitativ als auch quantitativ, kannst du deine Gewichtsziele erreichen, indem du die schlechten Zutaten vermeidest.

author-avatar

Über Marie

Je suis diplômée d'un Master en Science alimentaires de l'EPFZ. Je suis passionnée de nutrition et de sport. Mon but est de t'informer des dernières études scientifiques en relation avec le sport et la nutrition.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.